Bild "http://www.r31.suchtkunst.de/kategorien/02_Aktuell/dateien/DressToMove_Einladung_800px.jpg"

DRESS TO MOVE

Fahrradbekleidung und Accessoires

Eröffnung, Freitag, 30.09.2011 ab 19 Uhr
geöffnet Samstag und Sonntag, 01. und 02.10.2011 von 15 bis 22 Uhr
in der Galerie R31, Reuterstraße 31

Für ein Wochenende verwandelt sich die Galerie R31 in den Flagshipstore von DRESS TO MOVE.
Denise Sheila Puri und Gaya S. Schütze laden herzlich zur Präsentation ihrer ersten Musterkollektion ein.
--> Presseinformation als pdf-Datei

special guest: Berlin Cycle Chic blog release party www.berlincyclechic.de

Kontakt: www.dresstomove.de
Denise S. Puri, Reuterstr. 31, 12047 Berlin, d.puri@dresstomove.de
Gaya S. Schütze, Veloprojekt, Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin, g.schuetze@dresstomove.de



WAHL HABEN - Projekträume in Berlin


Am Sonntag, den 4. September tagten die Arbeitsgruppen von Haben und Brauchen bei ExRotaprint. Es wurde auch über die angekündigte Aktion „Wahl Haben“ diskutiert. Da sich für diese Aktion nicht das erhoffte Feedback bei den Projekträumen eingestellt hatte, haben wir uns mit großem Bedauern entschlossen, die Aktion am Wahltag in Berlin - 18.9. - nicht durchzuführen. ... (Aktionsgruppe Haben und Brauchen)

Vorschlag/ Idee: Zum Wahlsonntag am 18.09.2011 öffnet die Kunstszene der Stadt für die Berlinerinnen und Berliner, die auf dem Weg zu ihren Wahllokalen sind, ihre  Räume. Offen und freizugänglich wie ein Wahllokal, plakatiert mit dem Slogan „WAHL HABEN - Projekträume in Berlin“ und einer Karte, auf der alle Räume der Künstler/innen-Initiativen als Standortpunkte verzeichnet sind. Wir wollen Präsenz zeigen, Unabhängigkeit und Kreativität.
Dabei spielen die im vergangenen Jahr diskutierten Fragen nach der fehlenden Stadtraumpolitik in Berlin, den einschneidenden Kürzungen im Kulturhaushalt der Bezirke und den zu geringen Förderungen der stetig wachsenden freien Szene durch den Senat ebenso eine Rolle wie die Behauptung der künstlerischen Freiräume, in denen affektive Arbeit stattfindet, in denen Lebensformen ausprobiert werden und Produkte entstehen, die sich nicht ökonomisieren lassen.
„WAHL HABEN“ als künstlerische Frage, als Sinnfrage und als Frage nach dem Experimentellen Lebensentwurf: „In künstlerischen Räumen gibt es immer eine Wahl, Entscheidungen und Positionen.“ ...

Haben und Brauchen: www.habenundbrauchen.de
Offener Brief Haben und Brauchen: www.habenundbrauchen.kuenstlerpetition.de



Bild "http://neukoelln.blogsport.de/images/kampagnenlogoweb2.jpg"

18. September 2011: WIR HABEN DIE WAHL!


NEUKÖLLN IST KEIN ORT FÜR NAZIS!
www.neukölln-gegen-nazis.de
www.buendnis-neukoelln.de
www.mut-gegen-rechte-gewalt.de

Ergebnisse Abgeordnetenhauswahl 2006  Berlin insgesamt  Wahlbeteiligung  58,0 %
SPD CDU LINKE GRÜNE FDP Graue WASG NPD REP "Sonstige"
30,8 % 21,3 % 13,4 % 13,1 % 7,6 %   3,8 % 2,9 % 2,6 % 0,9 % 3,5 %

Ergebnisse Abgeordnetenhauswahl 2006  Bezirk Neukölln  Wahlbeteiligung  55,5 %
SPD CDU LINKE GRÜNE FDP GRAUE WASG NPD REP "Sonstige"
31,4 % 28,6 % 5,0 % 11,3 % 7,7 % 5,4 % 3,2 % 3,0 % 0,9 % 3,4 %

Ergebnisse BVV-Wahlen Neukölln 2006  Wahlbeteiligung 52,6 %
SPD CDU Linke Grüne FDP GRAUE NPD "Sonstige"
33,7 % 28,5 % 5,5 % 10,4 % 6,4 % 5,3 % 3,8 % 4,0 %

Alle Ergebnisse unter: www.wahlen-berlin.de/historie/Wahlen/Landeswahlleiterbericht_AH06.pdf
Aktuelle Umfragen zu den kommenden Wahlen: www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/berlin.htm



WAS MACHT DAS LEBEN AUS – Erstausgabe


Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

kurz vor den Wahlen zum Abgeordnetenhaus am 18. September in Berlin mischen wir uns ein. Wir haben uns Parteien, von denen wir vermuten, dass sie voraussichtlich über die 5%-Schwelle kommen werden und deren Abgeordnete, Wahlprogramme oder Wahlversprechen aus der Perspektive von Erwerbslosen etwas genauer angesehen und präsentieren Euch das Ergebnis in unserer Erstausgabe von WAS MACHT DAS LEBEN AUS.

Im Fokus ist die Sozial- und Arbeitsmarktpolitik. Wir informieren und kommentieren garantiert so, wie Ihr es in keiner anderen print- oder online-Publikation finden werdet.

WAS MACHT DAS LEBEN AUS steht auch als download zur Verfügung:
medien-kunst-industrie.bb.verdi.de/erwerblose/
Ihr könnt es lesen, gerne auch ausdrucken, weiterverschicken und weiterverbreiten.

...

Viel Vergnügen beim Lesen!
Die Redaktion

WAS macht DAS Leben AUS
Eine Publikation der Erwerbslosen im Fachbereich Medien-Kunst-Industrie ver.di Berlin-Brandenburg



Einladung zur Informationsveranstaltung

„Wert der Arbeit“
am Dienstag, 06.09.2011, 19 Uhr
in der Werkstatt der Kulturen, Wissmannstr. 32, 12049 Berlin


Die Einladung und das Programm, sowie ein Vordruck für das Antwortschreiben, finden Sie hier als PDF-Datei (ca. 300kB).

Wir freuen uns auf ihr Kommen und bitten um eine Rückmeldung (bis 01.09.2011) für Ihre Zusage

Bild "Impressum:knnk.gif"Kulturnetzwerk Neukölln e.V.
Karl-Marx-Straße 131
12043 Berlin
Tel. ++49 (0)30 / 68 24 78 22
Fax ++49 (0)30 / 68 24 78 11
www.kulturnetzwerk.de



FAIR PAY  -  PUSH  -  FREE  -  NUR 1 PROZENT Forderungen nach Freiem Eintritt in Ausstellungen und Museen, für Ausstellungshonorare und für die Förderung von Projekträumen und Produzentengalerien (bbk berlin 2011)

Bild "http://www.r31.suchtkunst.de/kategorien/02_Aktuell/dateien/bbk-berlin_aufkleber4_150.jpg"  Bild "http://www.r31.suchtkunst.de/kategorien/02_Aktuell/dateien/bbk-berlin_aufkleber1_150.jpg"  Bild "http://www.r31.suchtkunst.de/kategorien/02_Aktuell/dateien/bbk-berlin_aufkleber2_150.jpg"  Bild "http://www.r31.suchtkunst.de/kategorien/02_Aktuell/dateien/bbk-berlin_aufkleber3_150.jpg"


Sitemap | Letzte Änderung: Aktuell (17.11.2017, 17:20:03) |
|