Eine Liste der Veranstaltungen und einen Lageplan der Veranstaltungsorte gibt es auch auf der Website
--> www.kunstreuter.de (externer Link)

Veranstaltungen 12.2010


Glanzlichter


Bild "kunstreuter:kunstreuter-flyer12_2010_web.jpg"

zum Anschauen, Herunterladen, Verschicken, ... -->   als PDF-Datei (ca. 300 kb)

Der Reuterkiez erscheint wie ein Dorf in einer tollen Stadt, mit einer Menge Probleme. Kunst und Kultur können diese sicher nicht lösen. Doch bietet das Zugpferd der kreativen Nord-Neuköllner Kulturlandschaft nur Schein oder auch Sein? Glanzlichter gibt es in Wirklichkeit nicht. Mit ihnen werden nur Spiegelungen auf Oberflächen simuliert. Abhängig vom Einfallswinkel des Lichts und je nach Position sieht man sie oder man sieht sie eben nicht. Natürlich gibt es immer Wichtigeres. Trotzdem sollten die kleinen Dinge des Alltäglichen angegangen werden. Vielleicht hält Neukölln, was es verspricht oder es verwandelt sich schließlich doch zu einem zweiten Prenzlauer Berg.

Drei Jahre lang waren die drei Neuköllner Klaus Bortoluzzi, Beatriz Jaschinski und Denise S. Puri für Redaktion, Grafik, Druck und Vertrieb des Flyers verantwortlich. Zum letzten Mal haben sie sich auf die Suche nach einem passenden Reuterdetail gemacht und unzählige Veranstaltungen zusammen getragen. Die Finanzierung des Flyers läuft zum Jahresende aus, nun sagen Sie „Vielen Dank und auf Wiedersehen!“.



Veranstaltungen 11.2010


Schattenseiten


Bild "kunstreuter:kunstreuter-flyer11_2010_web.jpg"

zum Anschauen, Herunterladen, Verschicken, ... -->   als PDF-Datei (ca. 300 kb)

„Denn die einen sind im Dunkeln und die andern sind im Licht. Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht.“ Ganz ohne Hintergründigkeit und ohne Kopfzerbrechen über die gesellschaftlichen Zustände: mit Kunst und Kultur verkauft sich Nord-Neukölln ganz gut. Der ehemalige Arbeiterbezirk hat sich in ein Erfolgsmodell verwandelt. Der Reuterkiez liegt immer noch auf Schattenseite des Landwehrkanals und Kreuzberg auf der Sonnenseite. Da macht sich niemand Illusionen. Den sozialen Missständen, den Gegenkulturen der Außenseiter oder dem schillernden Nachtleben begegnet man mit einem Lächeln. Denn wo viel Schatten ist, ist auch sonniger Humor nicht weit.



Veranstaltungen 10.2010


Ertragslagen


Bild "kunstreuter:kunstreuter-flyer10_2010_web.jpg"

zum Anschauen, Herunterladen, Verschicken, ... -->   als PDF-Datei (ca. 300 kb)

Es herrscht gute Stimmung. Die Gewinne und Umsätze steigen. Viele haben in die Zukunft investiert. Die Substanz stimmt. Die Nachfrage ist groß und die Zahl der Millionäre steigt. Es geht wieder aufwärts und alle sollen davon profitieren. In Nord-Neukölln herrscht Aufbruchstimmung. Motivation und Durchhaltevermögen führen zum Erfolg. Ob Anwohner oder Kunst- und Kulturschaffende, im Reuterkiez sind alle Gewinner. Die richtige soziale Mischung machts. Solange die Kaufkraft stimmt. Am Ende zählt die Rentabilität. Wildwuchs und Nischen gehen verloren. Was nützlich und zweckmäßig ist, überlebt und bleibt. Bis zur nächsten Krise. Dann fangen wir wieder von vorne an.



Veranstaltungen 09.2010


Umlaufbahnen


Bild "kunstreuter:kunstreuter-flyer09_2010_web.jpg"

zum Anschauen, Herunterladen, Verschicken, ... -->   als PDF-Datei (ca. 300 kb)

Neukölln ist ein eigener kleiner Kosmos. Je mehr sich verändert, desto offensichtlicher werden die unterschiedlichen Bedürfnisse und Vorstellungen der Bewohner. Im Reuterkiez gehen die Meinungen in Sachen Kunst und Kultur weit auseinander. Vielleicht möchte mancher die Bierflaschen schwenkenden Party-Touristen auf den Mond schießen. Denn nicht nur zum Wochenende ziehen die Menschen ihre Bahnen im Norden Neuköllns, hinterlassen Spuren und geben Anlass zu Spekulationen. Je höher sie fliegen, desto tiefer können sie fallen. Und die Abstürze scheinen unvermeidlich. Der Fluch der Spaßkultur, denn hier dreht sich alles nur um Eines. Aber um was? Ganz gleich, wir meinen es ernst mit dem Spaß.



Veranstaltungen 08.2010


Panorama


Bild "kunstreuter:kunstreuter-flyer08_2010_web.jpg"

zum Anschauen, Herunterladen, Verschicken, ... -->   als PDF-Datei (ca. 250 kb)

Sich einen Überblick zu verschaffen oder einen Ausblick zu wagen ist immer gut. Schön ist auch, wenn man dabei einen möglichst großen Betrachtungswinkel abdecken kann. Ein Rundblick kann so auch zum Lichtblick werden. Doch wie sind die Zukunftsaussichten in Neukölln? Was wird mit dem „kunstreuter“? Bezahlbare Mieten, ausreichendes Einkommen, Bio für Alle und natürlich fair gehandelt. Geht nicht? Gibt’s nicht! Es ist alles eine Frage der Einstellung und des Willens zur Veränderung. Ob in Kunst und Kultur, Gesellschaft oder Lifestyle. Jetzt ist Leben in der „Bude“ und viele fühlen sich wohl im Norden Neuköllns. Kulturell ist das Angebot so bunt und vielfältig wie die Nachbarschaft. Und noch immer lautet die Devise: Jeder so, wie er mag!



Veranstaltungen 07.2010


Sommerfrische


Bild "kunstreuter:kunstreuter-flyer07_2010_web.jpg"

zum Anschauen, Herunterladen, Verschicken, ... -->   als PDF-Datei (ca. 300 kb)

Früher war die Sommerfrische reichen Bürgern und Adligen vorbehalten. Doch wozu in die Ferne fahren, wenn das Gute zu Hause und vor der eigenen Tür zu finden ist? Die Neuköllner machen aus der Not eine Tugend und erklären die Stadt zur Sommerresidenz. Die Kunst- und Kulturschaffenden geben ihr Bestes zur Gestaltung des örtlichen Unterhaltungsangebotes. Sommerfeste, Floh- und Designmärkte verbreiten Urlaubsstimmung im Reuterkiez. Noch finden alle Frische und Kühlung, die das ganz besondere Lebensgefühl genießen, komme was da wolle. Denn wer weiß schon, wie lange es das bunte Kiezleben noch geben wird.



Veranstaltungen 06.2010


Nachgeschmack


Bild "kunstreuter:kunstreuter-flyer06_2010_web.jpg"

zum Anschauen, Herunterladen, Verschicken, ... -->   als PDF-Datei (ca. 300 kb)

Zu viel Süßes ist bekanntermaßen ungesund und trägt auch nicht zu einem nachhaltigen Geschmackserlebnis bei. Eine leicht bittere Note kann da Abhilfe schaffen. Neukölln wird 650 Jahre alt und ist so schwierig wie eh und je. Der Bezirk war im Grunde nie so anständig wie erwartet. Dennoch bot er vielen Menschen ein Zuhause. Nach langem Dasein als Außenseiter wird der Neuköllner Norden mit viel Kunst und Kultur vermarktet. Natürlich zum Höchstgebot. Das hinterlässt einen schalen Nachgeschmack, nicht nur bei den Kunst- und Kulturschaffenden im Reuterkiez. Man mag es kaum glauben, aber eine richtige Berlinerin ist Neukölln erst seit 90 Jahren!



Veranstaltungen 05.2010


Augenweide


Bild "kunstreuter:kunstreuter-flyer05_2010_web.jpg"

zum Anschauen, Herunterladen, Verschicken, ... -->   als PDF-Datei (ca. 300 kb)

Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Sie wirkt fast immer und kann eine große Ungerechtigkeit sein. Doch was ist schöner: die Schönheit des Seins oder die Schönheit des Habens? Ob Nord-Neukölln zu den Schönheiten Berlins gehört, mag dahin gestellt bleiben. Die Kunst- und Kulturschaffenden, Akteure und Anwohner haben ihren ganz eigenen Blick auf ihren Kiez. Das Kunstschöne verbindet sich ganz selbstverständlich mit der Schönheit des Alltags. Schön ist was lebendig und vielfältig ist, mit all den Ecken und Kanten, die ein Bezirk mit vielen Arbeitslosen, Migranten und Künstlern so mit sich bringt. Eines ist sicher, im Reuterkiez gibt es viel zu sehen und zu entdecken.



Veranstaltungen 04.2010


Verhältnismäßigkeiten


Bild "kunstreuter:kunstreuter-flyer04_2010_web.jpg"

zum Anschauen, Herunterladen, Verschicken, ... -->   als PDF-Datei (ca. 300 kb)

Der Zweck heiligt die Mittel. In Politik oder Wirtschaft ist die Frage oft, mit welchen Maßnahmen die angestrebten Ziele erreicht werden können. Erlaubt scheint, was Erfolg bringt. Dennoch sollten die Mittel nicht nur geeignet, sondern auch erforderlich und angemessen sein. Aber was soll eigentlich erreicht werden und in welchen Verhältnis stehen die Ziele zu den Bewohnern des Reuterkiezes? Die Kunst- und Kulturschaffenden haben den Bezirk zu neuem Leben erweckt. Die neue Kreativität, neue Ideen und Energien haben das Bild von Nord-Neukölln grundlegend verändert. Doch ist auch alles gut, was neu und nützlich ist?



Veranstaltungen 03.2010


Frühjahrskur


Bild "kunstreuter:kunstreuter-flyer03_2010_web.jpg"

zum Anschauen, Herunterladen, Verschicken, ... -->   als PDF-Datei (ca. 300 kb)

Abgespeckt, neu gestylt und fit in den Sommer? Noch spüren wir die Folgen der kalten dunklen Jahreszeit, auch in Nord-Neukölln. Schnee, Wind und Frost haben so manchem empfindsamen Gemüt zugesetzt. Positive Anregungen sind nun nötig, um alten Ballast loszuwerden und zu neuen Energien zu gelangen. Die steigenden Temperaturen vertreiben Melancholie und Müdigkeit. Vitamine und Mineralstoffzufuhr fördern das allgemeine Wohlbefinden. Pünktlich zum Frühlingsbeginn laden die Kunst- und Kulturschaffenden im Reuterkiez zum „Frühlingserwachen“. Ein Grund mehr für einen Spaziergang unter der heller werdenden Sonne.



Veranstaltungen 02.2010


Taupunkte


Bild "kunstreuter:kunstreuter-flyer02_2010_web.jpg"

zum Anschauen, Herunterladen, Verschicken, ... -->   als PDF-Datei (ca. 300 kb)

Der kürzeste Monat im Jahr steckt voller Narreteien und Überraschungen. Der Vorfrühling ist da! Taut es, regnet es, wird es zu warm? Wetterprognosen sind selten zutreffend. So ist es auch nicht einfach eine gültige Vorhersage für die Neuköllner Kunst- und Kulturlandschaft zu machen. Ist sie nur kurzlebig temporär oder dauerhaft nachhaltig? Flop oder Top? Einfluss nehmendes Handeln ist erwünscht. Es gilt mit geeigneten Maßnahmen das Raumklima zu beeinflussen. Wichtig zur Vermeidung von größerer Übersättigung sind Kondensationskerne. Die Lösung des Problems wird nicht durch das Optimieren einzelner Werte, sondern den bestmöglichen Kompromiss erreicht. Wenn sich das Raumklima ungünstig verändert, sinkt auch die Wohnqualität im Reuterkiez. – Für mehr Behaglichkeit und ein Wohlfühlklima, nicht nur in eigenen Räumen!



Veranstaltungen 01.2010


Bestandsaufnahme


Bild "kunstreuter:kunstreuter-flyer01_2010_web.jpg"

zum Anschauen, Herunterladen, Verschicken, ... -->   als PDF-Datei (ca. 300 kb)

„Wir sehen aufs alte Jahr zurück, und haben neuen Mut: Ein neues Jahr, ein neues Glück!“ Zum Jahreswechsel sind Rückblicke, Ausblicke und gute Vorsätze obligatorisch. Die Neuköllner haben 2010 ein oder zwei gute Gründe mehr dazu: Neukölln wird 650 Jahre alt und Fritz Reuter, der Namensgeber des schönen Reuterkiezes, hat vor 200 Jahren das Licht der Welt erblickt. Vieles hat sich seitdem geändert und manches nicht. Neukölln ist immer noch ein Ort der Einwanderung. Früher waren es die Böhmen, heute sind es Menschen aus aller Welt, die hier miteinander leben. Vor rund hundert Jahren war Rixdorf der Inbegriff frivoler Unterhaltung und wurde in Neukölln umbenannt. Auch heute noch hat der Bezirk einen schlechten Ruf, trotz seiner vielfältigen Kunst- und Kulturlandschaft. In Wahrheit war das „hässliche Entlein“ schon immer ein stolzer Schwan.



Eine Liste der Veranstaltungen und einen Lageplan der Veranstaltungsorte gibt es auch auf der Website
--> www.kunstreuter.de (externer Link)



Das Projekt "Veranstaltungsflyer Reuterkiez" 2009-2010 wird durch die Europäische Union, die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin im Rahmen des Programms »Zukunftsinitiative Stadtteil« Teilprogramm »Soziale Stadt« (Projektnummer PSS 13.00871.08) gefördert. Investition in Ihre Zukunft!

Bild "kunstreuter:ZIS_SozStadt_270mm_Farbe700px.jpg"


Sitemap | Letzte Änderung: Aktuell (17.11.2017, 17:20:03) |
|